Alle Beteiligten am Adoptionsprozess in einer Fabel aus Aquarellen!

Sabine Wielicki (Text und Aquaralle)

Der kleine Aus-dem-Nest-Faller

Von einem Baum,
in dem Adoptionen ganz natürlich sind.

2000 - 2. Auflage 2006
ISBN 978-3-934117-01-3  
24 Seiten
empfohlener Verkaufspreis 15,30 €
 

Ein auf Vorgänge in der Tierwelt beruhendes Bilderbuch, das in der Vogelwelt (die aus einem
einzigen Baum und seinen Tieren besteht) den Vorgang einer Adoption, die Rolle der Herkunftseltern, die Not eines Kindes und den Kinderwunsch der Adoptiveltern kindgemäß erklärt. Es zeigt die Natürlichkeit des Prozesses, Und es wird nicht "gemenschelt".

Sabine Wielicki, Jahrgang 1961, ist Zahnarzthelferin, Hausfrau und Mutter dreier Söhne und die Patentante des bezaubernden Zigeunermädchens "Lisabet" in einer großen Adoptivfamilie.


"Feinfühlige Art "

(Fachzeitschrift "Kindeswohl":)

Sehr schön wird die Geschichte von dem Rotkehlchenpaar, das ungewollt eierlos bleibt und dem Blaumesienpaar, das zu viele Schnäbel zu füttern hat, erzählt.

Ohne das Wort Adoption zu erwähnen, hat die Autoprin auf feinfühlige Art die Annahme und Abgabe eines Vogeljungen zwischen Rotkehlchen und Blaumeise dargestellt. Ich könnte mir vorstellen, dass Adoptiv- und Pflegekinder, aber auch Adoptiveltern auf diese Art und Weise Verständnis für die Situation ihrer/der leiblichen Eltern bekommen. Nicht zuletzt sind die schönen Aquarelle zu erwähnen, die die Geschichte lebending machen. Für Kinder und Erwachsene, die nichts mit Adoption oder Pflege zu tun haben, ist das Buch durch seine schönen Naturbeschreibungen auch interessant. Nebenbei kann vielleicht im weiteren Umfeld von Adoptiv- und Pflegefamilien Verständnis geweckt werden für die schwerwiegende Entscheidung, sein Kind anderen Leuten anvertrauen zu müssen.
 

"Man sollte es als Chance nutzen."

Norbert Scheiwe, 1.Vorsitzender des Bundesverbandes für Eltern ausländischer Adoptivkinder e.V.:

Illustriert mit wunderschönen Bildern beschreibt Sabine Wielicki die Geschichte eines kleinen Vogels, der aus seinem Nest fällt, eines Vogelehepaares, dass es aufnimmt, der Eltern, die es abgeben und der Gefiedernachbarschaft, die ganz unterschiedlich auf das Geschehen in der Nachbarschaft reagiert. Es geht also in dieser bebilderten Erzählung um das Thema Adoption, ganauer gesagt, um das Thema Adoption eines Kindes aus einer anderen Kultur und noch genauer gesagt, um das Thema „Auslandsadoption“.
DER KLEINE AUS-DEM-NEST-FALLER ist ein Vorlesebuch und Kinder, die diese Geschichte hören, die mit den Bildern mitleben, verstehen den beabsichtigten Sinn ganz schnell. Das Buch kann allerdings nicht den Zweck der Aufarbeitung von Adoption und der damit verbundenen Aufarbeitung der Geschichte einzelner Adoptionsschicksale erfüllen, es ist kein therapeutisches Werk. Es kann aber der Bearbeitung des Themas „Adoption“ dienen, als Impuls und Einstieg zu Gespräch und Auseinandersetzung genutzt werden und gehört für mich als pädagogisches Medium z.B. in Kindergartengruppen und Klasse 1 und 2 der Grundschule. Adoption und besonders Auslandsadoption ist auch heute noch für viele ein Tabuthema und wir dürfen um jedes Buch dankbar sein, das sich nicht diskriminierend damit auseinandersetzt. DER KLEINE AUS-DEM-NEST-FALLER ist ein solches Buch, man sollte es als Chance nutzen.



Sie können hier bestellen!                  Zurück zur Datenbank                Zurück zur Verlags-Homepage!